Die Veranda

Das phantastische Leben in der alten Spinnerei

Aus der Haut fahren

 

 

Erdfrau näht Haus
herauf. Andershaut
Nähe: ruhst darauf.

Hans, Hautreue darf!

Ruh‘ aus! Hand träfe
Hand. Frau Uhr säte
uns Hafertau daher.

Ausfahrt Du. Er nahe,
Dr. Ehe, Hausratfaun.

 

* 1982 in Wriezen (Brandenburg) geborene Lyrikerin, die sich schon früh mit den Geheimnissen der zwischenmenschlichen Poesie auseinandersetzte. Studierte in Heidelberg Germanistik und Europäische Kunstgeschichte. 2016 erfolgte die Umsiedlung ins Allgäu, wo sie nun gemeinsam mit Michael Perkampus die Zwischenwelt erforscht. Ihr erster Lyrikband „Rote Bastarde“ ist in Arbeit. Ferner ist sie Redakteurin im Phantastikon.

Updated: 13. Februar 2018 — 21:48

Kommentar verfassen

Die Veranda © 2018 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: