Das Lorebuch (VII)

Beim Gehen verlor sie einen Schuh, der sich silber glitzernd
von ihrem Fußschiff löste und augenblicklich erhob, um auf
ein gesprenkeltes Hausdach zu schweben. Obwohl ihr Gang jetzt
etwas läppischer war als zuvor, erreichte sie die anvisierte
Kreuzung noch vor der Zeit, die ihr zur Verfügung stand, drehte
sich mehrmals im Kreis und löste sich dann in ihre Bestandteile auf.
Aus geöffneten Fenstern entwichen die Gerüche einiger Kochkünste
und versammelten sich an Ort und Stelle. Der Tumult hatte längst
auch die geheimen Nischen erreicht, ob sie nun überdacht waren oder
nicht. Das Pulver, das daraus entstand, genügte den hier lebenden
Nasen für ein weiteres Jahr ihrer Effizienz. Ihrer Beschleunigung
war es zu verdanken, dass die Kassen gefüllt und das Trapez
mit dicken Schnüren gespannt blieb.

 

While walking, she lost a shoe which, glittering silver,
detached itself from her foot-ship and rose instantly to float
on a speckled house roof. Although her walk was now
a little more sloppy than before, she reached the intended
crossroads before the time available to her, turned
several times in a circle and then dissolved into its components.
From open windows the smells of some culinary arts
escaped and gathered on the spot. The turmoil had long since
reached the secret niches, whether they were under roof
or not. The powder that resulted was enough for the noses
living here for another year of their efficiency. It was because
of their acceleration that the cash registers remained full
and the trapeze remained taut with thick cords.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*