Dort beim Heksenkraut (Endgültige Fassung)

Bereits seit Jahren arbeite ich an einer Fassung letzter Hand für alle Teile der Sandsteinburg. Da es sich dabei um ein ‘absolutes Buch’ handelt, wird es wohl kaum möglich sein, je einen endgültigen Druck davon in Händen zu halten. Natürlich geht es mir nicht um eine eventuelle Publikation – so etwas kann man nicht mehr verlegen -, aber um ein ‘Schrankmanuskript’, gesetzt und gebunden neben den ganzen Typo- und Manuskripten (und den kleineren Werken). Wenn ich mich nicht täusche, habe ich allein dieses textliche Vestibül um die zehn Male umgearbeitet. Warum als jetzt ‘endgültige Fassung’? — Weil jetzt alle Teile dort (und so) stehen, wie ich sie stehen lassen kann und will, und weil die Wirkung, die auf diese Weise erzielt wird, die richtige ist, so dass ich mich um den ersten Hauptteil ‘Der katabatische Elvegust’ kümmern kann.