Die Veranda

Das phantastische Leben in der alten Spinnerei

Schlagwort: schatten

Seit wann schaukeln meine Schafe?

Artikel #4 von 4 der Artikelserie “Sandsteinburg”   Hat jemand zwischen den Raunächten Wäsche gewaschen und damit ein Los gezogen? Nimm, Herr Wode, das Dorf nicht achtlos links, kehre ein mit deinem Totenheer, der hartgerippte Steinboden sei dein Totenacker, sei dein Kältebad auf deiner wilden Jagd, entfesselter Wind, als der Nachtwind starrend um die Häuser […]

Dort beim Hexenkraut

Artikel #3 von 4 der Artikelserie “Sandsteinburg”   … unter meinem Bild, unter deinem Bild – denn ich habe dir das Bild erzählt – liegt die Farbe, herausgelaufen aus dem Rahmen, der nicht mehr faßt, was in ihm hin und her schwappte, vor der Zeit den Pinsel tränkte, der dann nur noch aufgenommen werden – […]

Einführung in das Werk Eric Bassos

Artikel #12 von 13 der Artikelserie “Die Phantastik” Eric Basso (Jahrgang 1947) ist ein amerikanischer Dichter, Romancier, Dramatiker und Kritiker, geboren in Baltimore, Maryland. Sein Roman „The Beak Doctor“, 1977 veröffentlicht in der Chicago Review besitzt seit seinem Erscheinen Kultstatus unter den Avantgarde-Gothic-Autoren. Er hat viele Theaterstücke, Gedichtbände, Romane und Aufsätze veröffentlicht. In Teilen erscheint […]

Liegezeit

Artikel #32 von 34 der Artikelserie “GrammaTau”   : oder nachts, wenn die Schatten ihre Völkerwanderung starten, der Schlaf tanzt mit, klemmt sich an ein Stuhlbein, und schwarz sinkt Schlafsand in Form einer Folie von oben nach unten, von rechts nach links. Die Schranktüren öffnen sich weit, weil sich Hemden angemeldet haben, sich selbst zu […]

Rätselhaftes Rascheln

Artikel #30 von 34 der Artikelserie “GrammaTau” In der Nacht blutet in die Dunkelheit, sie tut’s. Auch bleiben wir gerne in den Beeten stehen, um zu beobachten, was sich daraus ergibt. An der Ecke steht jemand, der fast unbekannt ist. Dort treibt er Einkaufstüten im Kreis herum, übersieht Ampeln, übersieht wichtige Fragmente zum Auffinden der […]

Beizeiten bezahlen

Artikel #26 von 34 der Artikelserie “GrammaTau”   Der große Birnbaum, der Nur noch aus Asche besteht, hat auch Die neu entstandenen Nerven geweckt, Die ganz unwahrscheinlich Und ganz roh Aus ihren Schatten traten, nicht um Extravaganzen zuzulassen, wohlgemerkt. „Mit einem Plüschtier Kämen wir schneller voran“, So wollte uns der Krämer weismachen. Daß wir nun […]

Anna Kavans Bazooka

Anna Kavans unverkennbarer, markanter Stil wurde von so unterschiedlichen Autoren wie Brian Aldiss, J.G. Ballard, Doris Lessing und Anais Nin bewundert. Sie wurde als „Helen Woods“ in Cannes, Frankreich am 10 April, 1901 als Tochter wohlhabender Britischer Auswanderer geboren. Anna verbrachte ihre Kindheit in verschiedenen Europäischen Ländern, in Kalifornien und England. Sie heiratete Donald Ferguson […]

Die Zeiten falsch wählen

Artikel #7 von 9 der Artikelserie “Mia Marple – Sonisches Geläut”   Die Nächte waren nicht wirklich Nächte, das Licht hatte Lampen besetzt. Nicht wirklich Lampen, aber Schattenwürfe durch sie hervorgebracht, Silhouetten; und eine fing ich, Deine war’s. Aber dann kamen die Zweifel. Denn wie wärst Du ohne Haken gewesen, ohne im Kummer zu verharren? […]

Die Veranda © 2018 Frontier Theme