Die Veranda

Das phantastische Leben in der alten Spinnerei

Schlagwort: wahnsinn

Der König in Gelb

Artikel #11 von 11 der Artikelserie “Der neue Kanon der spekulativen Fiktion” Die Sammlung seltsamer Jugendstil-Geschichten des amerikanischen Autors Robert W.Chambers blieb nahezu für ein ganzes Jahrhundert ein ungelesenes Buch. Die erste Hälfte des Buches besteht aus vier unheimlichen Geschichten, die, außer der losen Verbindung des Königs in Gelb, nichts miteinander zu tun haben. Der König in […]

Neues vom Monster

Dass ich zwischen all den erstaunlichen Lebensphasen der letzten Jahre selbst an einem Monster schreibe – und es ist ein Monster in all seinen Sprachexzessen – vergesse ich nahezu selbst oft ein wenig. Das liegt vor allem daran, dass ich es nirgendwo anbieten kann. Kein mir bekannter Verlag ist dieser Sprache und diesem Inhalt gewachsen. […]

Halb Verwildertes

Artikel #7 von 8 der Artikelserie “Anagramme”    Beil versehrt Wald, Alb versehrt Wilde. Wehe verdarb still. Bald verweilt sehr. Weib, der Vers hallt! Adverb wellt Hirse. Verbalwehr. Distel- salbe, wild verehrt. Lid verweht lesbar. Ihr Weltverse, bald! Vlies der Wehr labt Halbwild. Teervers. Wald. Sehr verliebt verwildert es halb.   Albera Anders* 1982 in […]

Der verführerische Fremde in dunklen Gassen: H. P. Lovecrafts „Er“

Artikel #5 von 13 der Artikelserie “Die Phantastik” Heute sehen wir uns die Story „ER“ etwas genauer an. Sie wurde im August 1925 geschrieben und im September 1926 im Weird Tales Magazine veröffentlicht. „Statt der Gedichte, die ich mir erhofft hatte, kam nur schauderhafte Leere und unbeschreibliche Einsamkeit; letztendlich erkannte ich eine furchtbare Wahrheit, von […]

Vom schönsten Wahnsinn

Das Problem an einem eigenen Roman ist mir schon immer seine moderne Gestalt gewesen. Obwohl ich zyklisch schreibe, habe ich nicht das geringste Interesse daran, eine Erklärung abzugeben. Das ist mein Respekt vor dem Rätselhaften, Geheimnisvollen. Es ist eine Verrücktheit, zu glauben, es gäbe etwas Phantastischeres als unsere eigene Welt, und man muss schon fantasielos […]

Thomas Ligottis Tankstellen-Jahrmärkte (Gas Station Carnivals)

Artikel #3 von 13 der Artikelserie “Die Phantastik” Ungewöhnlich innerhalb einer seiner Erzählungen zweimal lachen zu müssen. Das hatte ich nicht erwartet. Doch so erging es mir mit der Kurzgeschichte Tankstellen-Jahrmärkte (im Englischen: Gas Station Carnivals), die aus der Sammlung ‚The Nightmare Factory‘ (1996) stammt. Und so konnte ich mich recht schnell entscheiden, mit welcher […]

Die Welt bei Kerzenschein

Artikel #1 von 13 der Artikelserie “Die Phantastik” Folklore und Legenden sind Teil eines Vermächtnisses unserer ursprünglichen Ängste, die in der Morgendämmerung der Menschheit ihren Ursprung haben, als die Welt noch vom Übernatürlichen dominiert war: Wälder, Hügel, Berge und Flüsse waren der Lebensraum von alten, unsichtbaren Dingen. Leben bedeutete, im Schatten dieser Geheimnisse zu leben. […]

Schnittmengen

Artikel #11 von 34 der Artikelserie “GrammaTau”   Die Kommunikation ist ein interstellares Lächeln; Zungenzeichen treiben die Boten in die Irre. Es Verschwinden die großen Trübsale, die mit Schweren Trauben behalftert auf der Gegenseite Eine rechtsdrehende Ausfahrt nutzen. Die Blässe Wird vom ausstehenden Teint verursacht, einer Marter, die zu überstehen ist im Gegensatz zur Syphilis, […]

Wir kommen nicht vom Dasein weg

Statt ein vollständiges Buch zu schreiben, von jenem vollkommenen Buch zu träumen, das bisher nur Schlegel und Mallarmé mißlang, und jedes Wort in seiner Verbindung zum nächsten als das anzuerkennen, was es folglich nur sein kann: Etappe, Fragment. Das geträumte Buch ist das vollkommene Buch und es ist ein Buch, in dem alles wandelbar bleibt, […]

Die Veranda © 2018 Frontier Theme